Das Team von INBAS-Sozialforschung

Wir stellen uns vor.

Susanne Huth und Jürgen Schumacher leiten INBAS-Sozialforschung gemeinsam. Sie verfügen über langjährige Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung sozialwissenschaftlicher Studien, in der Evaluation und wissenschaftlichen Begleitung von Projekten und Programmen sowie in der Entwicklung und im Management von Projekten. Näheres dazu finden Sie unter Leistungen.

Susanne Huth

Susanne Huth  hat in Frankfurt am Main Soziologie studiert. Die Schwerpunkte ihrer Expertise liegen in den Themenfeldern Zuwanderung, Integration, bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligendienste. Sie hat in den letzten Jahren insbesondere Forschungsarbeiten zum bürgerschaftlichen Engagement von Menschen mit Migrationshintergrund, zur Interkulturellen Öffnung von Organisationen, zu den Funktionen und Potenzialen von Migrantenorganisationen sowie zur Sozialpolitik für ältere Menschen mit Migrationshintergrund durchgeführt.

Seit 2003 ist Susanne Huth Sprecherin der AG Migration und Teilhabe des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), sie war Expertin für das Dialogfeld "Bürgerschaftliches Engagement" im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Integration sowie Mitglied des Projektbeirats für den zweiten und dritten Freiwilligensurvey.

Dr. Jürgen Schumacher

Dr. Jürgen Schumacher hat in Frankfurt am Main Soziologie und Wirtschaftswissenschaften studiert. Er arbeitet seit mehr als dreißig Jahren vor allem zum Thema ehrenamtliches und freiwilliges Engagement und hat dort u.a. Projekte zum ehrenamtlichen Engagement von und für ältere Menschen sowie zur Gestaltung adäquater Rahmenbedingungen und attraktiver Anreizsysteme für Ehrenamtliche durchgeführt.

Weitere wichtige Arbeitsfelder waren in den letzten Jahren Altenpflege und offene Altenarbeit, der Übergang von der Schule in den Beruf, die berufliche (Re-)integration sowie die Anwendung des Peer-Review-Verfahrens auf die vergleichende Bewertung sozialpolitischer Ansätze.

Melisa Bel Adasme

Melisa Bel Adasme hat an der Goethe Universität Frankfurt Soziologie studiert. In ihrer Masterarbeit widmete sie sich der Untersuchung von Partizipationsbiographien engagierter Migrantinnen. Zu ihren fachlichen Schwerpunkten gehören die Themenfelder Migration und Integration, Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement, Gender Studies sowie qualitative Sozialforschung, insbesondere Biographieforschung.

Sie ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten Bundeselternnetzwerk Bildung & Teilhabe (bbt), Teilhabe durch Engagement und Die Rolle von Migrantenorganisationen im Flüchtlingsbereich tätig.

Leonard Ecker

Leonard Ecker studiert Soziologie im Masterstudium und ist als studentische Hilfskraft im Projekt Teilhabe durch Engagement tätig.

Monika Leichtling

Monika Leichtling studiert Soziologie im Bachelorstudium und ist als studentische Hilfskraft im Projekt Bundeselternnetzwerk Bildung & Teilhabe (bbt) tätig.

Anita Wald-Brehler

Anita Wald-Brehler ist für die Buchhaltung und Verwaltung zuständig.