Fachlich-wissenschaftliche Begleitung des Förderschwerpunkts „Förderung des sozialen Zusammenhalts durch Etablierung einer Willkommenskultur“

Laufzeit

März 2013 bis Dezember 2015

Hintergrund

Seit September 2012 fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtline deutschlandweit 19 lokale und regionale Projekte zum Schwerpunkt „Förderung des sozialen Zusammenhalts durch Etablierung einer Willkommenskultur“. Die Projekte sollen innovative Konzepte entwickeln, wie Neuzuwanderer direkt nach ihrer Ankunft in Deutschland mit den notwendigen Informationen und Ansprechpartnern für eine schnelle Integration vertraut gemacht werden können. Gefördert werden u.a. Projekte, die auf einer engen Kooperation verschiedener Akteure der Erstorientierung (z. B. Ausländerbehörden, Migrationsberatung, Sprachkurs- und Bildungsträger, Migrantenorganisationen, Wirtschaftsverbände) aufbauen.

Zielsetzung

Die wissenschaftlich-fachliche Begleitung ist ein Begleitvorhaben während der Förderlaufzeit der Projekte. Sie soll die einzelnen Projekte in ihrer Projektumsetzung

  • intensiv begleiten,
  • sie untereinander vernetzen (u. a. im Rahmen von zwei bundesweiten Vernetzungstreffen zuBeginn und Ende der Projektlaufzeit) und
  • die verschiedenen Projektinhalte und -ziele hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit überprüfen.

Arbeitsweise

Die wissenschaftlich-fachliche Begleitung der Projekte umfasst die folgenden Leistungen:

  • Dokumentenanalyse, Recherchen und Experteninterviews
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentaiton von Vernetzungstreffen
  • Projektbesuche und Erhebung von projektspezifischen Daten und Informationen
  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen


Ergebnisse

Der Abschlussbericht steht hier zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartnerin

Susanne Huth